GTI Jubiläum: Autowert Golf GTI in 40 Jahren Erfolgsgeschichte

Der zum ersten Mal im Jahr 1976 produzierte Golf GTI feiert mittlerweile seinen 40. Geburtstag! Dabei ist er das Synonym stärkster Motorversion im Golf von VW geworden und erfreut sich größter Beliebtheit und ist längst Kult geworden. Anlässlich des vierzigjährigen Jubiläums lassen wir von auto-wert-berechnen.de die Erfolgsgeschichte des Golf GTI Revue passieren und stellen die Jubiläumsedition Clubsport vor.

40 Jahre Erfolgsgeschichte

Golf GTI I

1976: Der erste Golf GTI I geht in Produktion. 810 kg leicht und mit 110 Ps ausgestattet ist der erste Golf GTI durch sein Kart-mäßiges Handling bekannt. Anfangs noch mit 5.000 hergestellten Stücken angesetzt, wird er schnell zum Aushängeschildfür VW und übertrifft im Folgejahr bereits alle Erwartungen mit 21.836 Neuzulassungen allein in Deutschland.  Dabei kostete der erste GTI 13.850 DM.  Heute findet man den Golf GTI I sehr selten, weshalb der Wert dieses Klassikers beispielsweise bei 13.500 Euro mit über 100.000 zurückgelegten Kilomtern circa liegt (Autoscout24).

                                                                                                                    News

1980: Aufgrund der steigenden Nachfrage ist der Golf GTI I jetzt als Fünftürer  erhältlich. Größere Scheinwerfer und Rückleuchten machen das neue Design aus. Gleichzeitig werden die für den Golf GTI chrarkteristischen rot karrierten Sitzpolster  nun als Grundausstattung angeboten.

N24

Read More

Jetzt die Kfz-Versicherung wechseln!

Am 30. November endet das Versicherungsjahr, weshalb bis dahin die Kfz-Versicherung fristgerecht Kfz-Versicherunggekündigt werden kann.  Momentan haben Sie also die Chance Ihre Kfz-Versicherung zu wechseln und können dadurch viel Geld sparen. Durch einen Vergleich der unterschiedlichen Versicherungsanbieter und einer geschickten Kombination von Rabatten können bis zu 84 % gespart werden. So kann beispielsweise schon bei einer Beschränkung des Fahrerkreises auf Fahrzeughalter und Ehegatten  bis zu 44 % eingespart werden. Gleichzeitig kann bei Verzicht auf Rabattschutz zusätzlich bis zu 19% weniger bezahlt werden.  Wer zusätzlich noch seine Kfz-Police reduziert und eine Garage vorweisen kann, spart hier auch nochmals.

Bild: pixabay

Ist ein Wechsel wirklich nötig?

Grundsätzlich sollte zu jedem Jahr die eigene Kfz-Versicherung unter die Lupe genommen werden. So wurde innerhalb einer Studie der Zeitschrift Finanztest einer Preisspanne von bis zu 1.000 Euro zwischen unterschiedlichen Versicherungsunternehmen festgestellt – ein Vergleich der Angebote mit den eigenen Versicherungskonditionen ist also empfehlenswert. Deshalb sollten Sie von Ihrer Kfz-Versicherung eine schriftliche Bestätigung der Schadensfreiheitsklasse einholen. Diese muss einem neuen Anbieter gemeldet werden, damit aus dem vermeintlichen Schnäppchen keine Kostenfalle entsteht.  Dadurch wird nämlich die erste Kostenstruktur geschaffen. So kann also der bisherige Anbieter doch preiswerter sein, wenn die Deckungssumme oder die Kilometerpauschale höher ausfallen als bei dem neuen Top -Angebot.

Bild:  pixabay

Read More