Die Autoinspektion


Die Autoinspektion

Eine regelmäßig durchgeführte Autoinspektion erhöht den Wert eines Autos ungemein und bringt Sie in eine bessere Verhandlungsposition, wenn es um den Verkauf Ihres Gebrauchtwagens geht.

Allgemein ist unter einer Autoinspektion eine wiederkehrende Überprüfung bestimmter Autoteile zu verstehen, wodurch die Sicherheit und die Funktionsfähigkeit des Autos gewährleistet werden soll. Man unterscheidet zwischen einer rechtlich vorgeschriebenen und einer freiwilligen Inspektion. Die rechtlich vorgeschriebene Inspektion ist eine periodische Prüfung sicherheitsrelevanter Systemdaten des Autos. Sie ist somit die Voraussetzung für die Betriebserlaubnis.

Wenn es um die Steigerung des Autowerts geht, um einen höheren Verkaufspreis beim Gebrauchtwagenverkauf zu erzielen, empfiehlt sich insbesondere auch die so genannte freiwillige Inspektion durchzuführen. Dabei überwachen moderne Autos ihren eigenen Zustand selbst und melden, wenn eine Inspektion ansteht. Dabei sind dies flexible Inspektionsabstände, abhängig von der eigenen Fahrweise. Dies hat den Vorteil, dass das Auto präventiv, in individuellen Abständen, auf Mängel untersucht wird und möglichen Schäden vorgebeugt werden kann. Somit kann durch eine freiwillige Inspektion die Werterhaltung des Autos gefördert werden.

Fahrzeughersteller machen allerdings meistens auch Vorgaben, wann diese freiwilligen Inspektionen durchzuführen sind. Die Einhaltung dieser Termine ist sehr wichtig, da sie Voraussetzungen bestimmter Garantieleistungen sind. Trotzdem empfiehlt es sich, vor einem Verkauf des eignen Autos, eine Inspektion nochmals in Anspruch zu nehmen und gegebenenfalls dabei auftretende Mängel beseitigen zu lassen. Das steigert den Autowert ungemein und versetzt Sie in eine bessere Verhandlungsposition.


Anzeige




Anzeige